Verbindungsgeschichte

Zirkel Kuenrings

Die Grundlage unserer Verbindung bildet die am 23.3.1907 in Horn gegründete Ferialverbindung katholischer Hochschüler Kuenring, als eine Art Tarnverbindung für die Studentenverbindung Waldmark Horn mit den gleichen Farben.  Nach dem ersten Weltkrieg wurde Kuenring unter Aufgabe des akademischen Charakters nach Krems verlegt.

Die treibende Kraft zur Gründung unserer Verbindung war Dr. Matthias Kottek v/o Teja. mit etlichen Gleichgesinnten, hauptsächlich aus den Reihen e.v. K.Ö.St.V. Chremisa Krems. Zeit seines Lebens kämpfte er mit dem Dachverband MKV um die Anerkennung unserer Verbindung als Reaktivierung der Horner Kuenring. Beim Pennälertag 1961 in Innsbruck wurde Kuenring als vollwertiges

Weiterlesen …Verbindungsgeschichte

Willkommen

Bandknopf

auf der Homepage e.v. K.Ö.St.V. KUENRING zu Krems im MKV!

Die Katholische Österreichische Studentenverbindung Kuenring ist eine Mittelschüler-Verbindung in Krems und Mitglied des Mittelschüler–Kartell–Verbandes (MKV).

Die Mitglieder trachten in der Gesellschaft den vier Grundprinzipien – patria (Vaterland), religio (Religion), scientia (Wissenschaft) und amicitia (Lebensfreundschaft) – entsprechend ihr Leben zu … Weiterlesen...

„Intonas – Von studentischen Texten und Weisen“

Der Autor

Raimund Lang, 1951 in Salzburg geboren. Seit der Gymnasialzeit Mitglied der MKV-Verbindung „Illyria“ Hallein. Nach der Matura Übersiedlung nach Wien; am „Konservatorium für Musik und dramatische Kunst“ Ausbildung zum Schauspieler. Daneben Engagement im Mittelschüler-Kartellverband und Bandphilister der MKV-Verbindungen „Austro-Bavaria“ und „Borussia“. Seit 1973 an mehreren Wiener Bühnen und … Weiterlesen...