Hilfstransport für den EKV am 19.-20.3.2022

Lieber Bundesbruder!

Über den MKV wurden vom EKV K(C)artellbrüder mit Transportfahrzeugen für  Lebensmittel-Hilfstransporte nach Przemysl an der polnisch-ukrainischen Grenze gesucht.

Ich habe mich entschlossen als Kuenringer mein Auto, meinen Hänger und mich als Fahrer zur Verfügung zu stellen. Ab Wien hat mich dann ein Cbr von der Danubia im ÖCV als Beifahrer begleitet.

Die Fahrt wurde am 19.3.22 10:30 begonnen und führte von Wien Uhlplatz über die Slowakei, wo Lebensmittel geladen wurden (ich hatte ca. 900 KG geladen). Weiterfahrt über Zilina nach Polen zur Autobahn nähe Krakau und von dort bis zum Lager in Przemysl. Ankunft 20:15 Uhr. Es gibt dort vor Ort 2 Flüchtlingslager, welche von unzähligen Wachebeamten rund um die Uhr abgeriegelt werden. Die Zahl der Flüchtlinge (über 90% Frauen und Kinder) wird mit ständig ungefähr 5-8.000 angegeben, welche über die Grenze kommen, registriert werden und so schnell als möglich mit Zug und Bussen weitergeführt werden. Sie sind in grossen Hallen untergebracht. Am Bahnhof lagern viele im Freien bei -2° und warten auf die Registrierung. Facit: Der mentale Unterschied zwischen Wirklichkeit und Verfolgung am TV-Bildschirm hat unsere Unterhaltung während der Rückfahrt auf das Notwendigste reduziert.

Beim Flüchtlingslager konnte kein akuter Bedarf an Mitnahme von Flüchtlingen nach Wien festgestellt werden. Deswegen wurde die Rückfahrt sofort angetreten und wegen der Zeitersparnis wurde die Route über die Tschechien gewählt. Ankunft am 20.3.22 um 05:00 morgens in Wien nach 1.439 km.

Abschliessend meine Bitte: Spende auch du für die Opfer dieses Greuels, egal ob finanziell oder in materieller Form (Transport, Quartier, Bekleidung oder Gegenstände des täglichen Bedarfes), wie ich mich entschlossen habe!

 

5 2 Stimmen
Bewertung Beitrag
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neuest
Ältest Meisten Stimmen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Hannibal
Hannibal
4 Monate zuvor

Lieber Dr.cer!
Auch ich danke dir für deinen persönlichen Einsatz. Du bist, wie immer ein vorbildlicher Kuenringer. Bleib so wie du bist.
Heil Kuenring

Platon, Phxxxx
Platon, Phxxxx
4 Monate zuvor

Lieber Dr.cer. Parzifal!
Leider war es für mich so kurzfristig nicht möglich, Dich als Beifahrer zu begleiten.
Ich danke für Deinen Einsatz und Mithilfe bei diesem humanitären Projekt!

Pollux
Editor
4 Monate zuvor

Lieber Dr.cer. Parzifal,
ich bin beeindruckt von deinem persönlichen Einsatz und deiner gelebten Nächstenliebe. Meinen Dank dafür.

3
0
Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!x